Zielgruppen

  • Leistungsberechtigte Familien, Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und Familien, Alleinerziehende Eltern, Lebensgemeinschaften
  • Eltern, die bei der Bewältigung von familiären oder persönlichen Krisen, bei Erziehungsschwierigkeiten, bei Schulproblematiken sowie bei konkreten Alltagsproblemen sozialpädagogische Unterstützung und Hilfen benötigen
  • Kinder und Jugendliche in Notlagen, die sich in kritischen biographischen Phasen befinden und in denen ihr Wohl bedroht ist
  • Sozialpädagogische Begleitung des begleiteten Umgangs bei Familien in Trennungssituationen
  • Sozialpädagogische Begleitung von Minderjährigen, jungen Volljährigen und UMFs.